Teamtraining der 5b in Fischbek

Ausflug und Einweihung der Hochseilelemente

02 Juli 2014

Seit kurzer Zeit sind vor Ort beim Schullandheim am Scharlbarg zwei Hochseilelemente und ein Niedrigseil-Parcours installiert. Grund genug, den Schuljahresabschluss der 5b mit einem Teamtraining zu kombinieren. Zusammen mit dem Kooperationspartner MoPäd aus Lüneburg ging es für die Schülerinnen und Schüler ab auf die Himmelsleiter. Dabei war auf jeden Fall Teamgeist gefordert, denn ganz alleine ist es schwierig, die fast acht Meter hohe, wackelige Leiter zu erklimmen. Die Zweierteams mussten sich gegenseitig Hilfestellungen geben und Strategien entwickeln, um bis ganz nach oben zu gelangen. Gleiches war beim Kistenklettern und dem Blindführen auf dem Niedrigseil-Parcours erforderlich. Ohne Vertrauen und ein gemeinsames Ziel ging gar nichts. Neben anderen, kleineren Strategieübungen in etwas größeren Gruppen stand gerade dieses Miteinander in Partnerarbeit im Vordergrund des Nachmittags. Viel Mut und Ehrgeiz mussten zudem aufgebracht werden. Den beteiligten Schülerinnen und Schülern hat es sichtlich viel Spaß gemacht. Ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter von MoPäd für ihre Geduld, Zuwendung und vor allem das Sichern! Nach vier Stunden Training war Bolzen, Spielen, Klönen etc. – also Freizeit angesagt. Zusammen mit den kulinarischen Genüssen, die von den Eltern der Klasse zum gemeinsamen Grillen nach Fischbek gebracht wurden, dem gemeinsamen WM-Fussball-Gucken, der Übernachtung und dem Frühstück bei bestem Wetter am nächsten Morgen wurde das Gesamtpaket zu einem mehr als gelungenen Ausflug in die Heide.