Sportprofil startet beim Vierlanden-Triathlon

Am Sonntag, den 11.6. begann der Kampf gegen Zeit und Temperatur und vor allem gegen sich selbst

14 Juni 2017

Natürlich weiß man zum Zeitpunkt der Profilwahl, dass am Ende von S2 ein Triathlon absolviert werden muss, aber was das wirklich heißt, weiß man erst, wenn man am Start steht. Die Aufregung am Hohendeicher See war groß. Die Wettkampfatmosphäre aufregend. Und die Sonne stach an diesem herrlichen Sommertag vom Himmel. Bei allem Wissen um eine gute Vorbereitung durch das Team von Tri-Aktiv und eigenen Trainingseinheiten im Wasser, auf dem Rad und auf der Laufstrecke ist es doch eine innerliche Ungewissheit, ob man wirklich das Ziel erreichen wird. Und was, wenn nicht?
Aber auch platte Reifen und eine kurze Hektik beim Einstellen der Räder konnte dieses Sportprofil nicht aufhalten, den Wettkampftag erfolgreich zu bestreiten. Mit tollen individuellen Leistungen präsentierte sich das Gymnasium Ohmoor sogar auf dem Siegertreppchen. Alle Mitstreiter haben sich erfolgreich geschlagen und sind um eine großartige Erfahrung reicher.