Wirtschaft

Unterrichtsziel ist die mündige Bürgerin bzw. der mündige Bürger

Im Fach Gemeinschaftskunde wird die in der Sek.I im Fach PGW entwickelte Urteils- und Handlungskompetenz vertieft. Die Erarbeitung verschiedener Themen ist komplexer als in der Sek.I. In der Oberstufe steht das wissenschaftspropädeutische Arbeiten im Vordergrund. Schülerinnen und Schüler sind für ihren Lernprozess selbst verantwortlich. Um das eigenverantwortliche Lernen weiter zu vertiefen bieten wir im Vorsemester zwei Projekte an mit außerschulischen Kooperationspartnern: 1) business@school mit der Boston Consulting und 2) Jugend und Wirtschaft mit dem Bundesverband Deutscher Banken , der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem IZOP-Institut. Die hier vermittelten Fähigkeiten sind eine gute Vorbereitung für die Anforderungen in der Oberstufe.

Am 3. Februar 2005 war es soweit. Mirja Stephan aus dem Vorsemester hat mit ihrem Artikel zum Valentinstag den Sprung in die F.A.Z geschafft. Sehr aufwendige Recherchen zum Valentinstag bei Institutionen und Unternehmen sowie mehrere Interviews ergaben die recherchierten Informationen, die für das Verfassen des wirklich gelungenen Artikel notwendig waren. Dieser Weg war – wie gesagt- erst nach intensiver Recherchearbeit frei für die F.A.Z. Außerdem waren die Tipps von Herrn Dr. Horstschäfer dem pädagogischen Betreuer vom IZOP-Institut in Aachen und von Herrn Dr. Weber, dem Wirtschaftsredakteur der F.A.Z sehr hilfreich.

Mirja Stephan aus dem Vorsemester hat mit ihrem Artikel zum Valentinstag den Sprung in die F.A.Z geschafft. Sehr aufwendige Recherchen zum Valentinstag bei Institutionen und Unternehmen sowie mehrere Interviews ergaben die recherchierten Informationen, die für das Verfassen des wirklich gelungenen Artikel notwendig waren. Dieser Weg war – wie gesagt- erst nach intensiver Recherchearbeit frei für die F.A.Z. Außerdem waren die Tipps von Herrn Dr. Horstschäfer dem pädagogischen Betreuer vom IZOP-Institut in Aachen und von Herrn Dr. Weber, dem Wirtschaftsredakteur der F.A.Z sehr hilfreich.

Am 12. Januar ist Herr Dr. Weber sogar extra aus Frankfurt an das Gymnasium Ohmoor gekommen, um alle „Jungredakteure“ mit ihren Artikeln zu beraten und Tipps zu geben, wie man bei zu reservierten Gesprächspartnern an Informationen kommt und wie man Statistiken kritisch hinterfragt. Ebenso hilfreich waren die Vorschläge, wie man einen Artikel schreibt, so dass ein Millionenpublikum ihn als Bestandteil des Wirtschaftsteils der F.A.Z akzeptiert. Inzwischen sind die Schülerinnen und Schüler dabei einen zweiten Artikel zu verfassen. Wir hoffen also, dass demnächst wieder ein/e Schüler/in vom Ohmoor mit ihrem Artikel in der F.A. Z erscheint.

 Der Artikel von Mirja Stephan in der FAZ kann hier als pdf-Datei geladen werden: “Liebe geht durch den Blumenladen”

Letzte Aktualisierung:

13. April 2012

Weitere Artikel

13. April 2012

Our Trip to Elche, near Alicante in Spain

“Financial Literacy” was the motto of the week we spent in Elche, near Alicante, working on EU’s Comenius Project for lifelong learning. In Elche, we met with students of the Instituto E. Secundaria Severo Ochoa and of the Luxembourg École Fieldgen. The IES Severo Ochoa is a secondary modern school organized in three shifts. The […]