GLOBE – Der Jahresrückblick 2011

05 Januar 2012

Das war eher ein normales Jahr mit 9,4°C Jahresmitteltemperatur. Am 22. Februar wurde das Minimum von -9,5°C morgens um 8 Uhr aufgezeichnet. 2011 gab es an unserer Wetterstation 9 Eistage, an denen die Temperatur nicht über dem Gefrierpunkt lag. Der Juli war sehr kühl, kein tropischer Tag mit einem Minimum von 20Grad wollte sich im Sommer einstellen. Wir hatten 23 Sommertage mit mindestens 25Grad, aber nur zwei heiße Tage mit über 30 Grad. Das Maximum erreichte der 7. August mit 31,4Grad um 14Uhr.

Die Regen- und Schneemessungen ergaben insgesamt  653 Liter/qm Niederschlag, also eher ein trocknes Niederschlagsjahr. Auffällig waren dabei das sehr regenarme Frühjahr im April/Mai und vor allem der extrem trockene Herbst im Oktober / November. Einen trockeneren Monat als den November hat unsere Station in 21 Jahren überhaupt noch nicht registriert.

Autor:

C. Bautsch

(GLOBE-Koordinator)

Kategorie:

GLOBE