Feeling Good mit Limbo in Uelzen

Musikreise 2019

27 Januar 2019

Am Mittwoch, den 16.1.2019 war es wieder soweit: schwer bepackt mit Instrumentenkoffern, Verstärkern und Gepäck aller Art bestiegen 110 musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler und 8 Lehrerinnen und Lehrer die Busse, die uns nach Uelzen in den Fischerhof bringen sollten. Dabei waren die Blockflöten, die Streicher, Unterstufenchor, Mittel- und Oberstufenchor sowie die Juniorbläser und die BigBand.

Die fünf Ensembles probten nach dem Frühstück, nach dem Mittag- und sogar nach dem Abendessen. Dadurch herrschte zwei Tage lang Ausnahmezustand im Fischerhof – egal, wo man sich befand, überall war Musik! Die Ensembles probten vor allem an ihren aktuellen Stücken, die sie am Abreisetag präsentierten. Der Mittel- und Oberstufenchor sang „Stay“ von Rihanna und der Unterstufenchor u.a. „Rebellen“ von Lina und den lustigen Mehrsprach-Kanon „C‘ est pas compliqué“, die BigBand spielte „Feeling good“ und „Chamäleon“. Die Streicher und Blockflöten überzeugten mit „We are the champions“ und die Juniorbläser mit den „Flintstones“ und dem Santana-Klassiker „Oye como va“.

Zwischen all diesen Proben gab es selbstverständlich auch mal Freizeit, in der man beispielsweise einen Waldspaziergang machen konnte oder sich den Hundertwasserbahnhof ansehen konnte. Am Donnerstagabend fand eine Party statt, die die Abiturienten organisiert hatten. Einer der Höhepunkte war natürlich wie immer der Limbo-Wettbewerb, den Louisa Heck gewonnen hat, weil Herr Turzynski vorzeitig ausgestiegen ist. Glückwunsch, Hecki!

Die Fahrt hat wie immer riesigen Spaß gebracht und wir freuen uns, beim Studiokonzert im Juni unser Können zu zeigen.
Wir danken Frau Kurth, Frau Brauer-Kreft, Frau Hippe, Frau Berg, Frau Kramer, Frau Geue, Herrn Turzynski und Herrn Böhm, dass sie mit uns musiziert haben!

Autor:

Luise Bitterberg

(9d)

Fotos:

Pamina Berg, Martin Turzynski

Kategorie:

Aktuelles, Musik