England Austausch nach Harpenden

26 November 2016

Harpenden Exchange

Am 8.10.2016 ging es endlich los: 22 Schüler aus dem neunten Jahrgang trafen sich frühmorgens am Hamburger Flughafen, um nach wochenlanger Vorfreude endlich die Reise nach England anzutreten. Die Aufregung war wie zu erwarten riesig, und so landeten wir schließlich nach einem reibungslosen Flug vormittags in London/Heathrow. Nur noch eine Tür trennte uns dann von dem ersten Treffen mit unseren Austauschpartnern, mit denen die meisten jedoch vorher über WhatsApp und Co. schon viel Kontakt hatten. Nach der aufregenden Begrüßung ging es dann für das komplette Wochenende in die Gastfamilien, wo wir zwei sehr tolle Tage verbringen durften, in denen wir uns gut Einleben konnten und schöne Unternehmungen mit der Familie machten. Am Montagmorgen trafen wir uns dann mit allen Hamburger Schülern am Bahnhof von unserem vorübergehenden Heimatort Harpenden (eine sehr schöne kleine Vorstadt von London) und fuhren mit unseren beiden Begleitlehrerinnen, Frau Lischke und Frau Schneider, nach London. Dort angekommen machten wir zu Fuß eine kleine Sightseeingtour durch London, bei der wir alle wichtigen und bekannten Sehenswürdigkeiten zu sehen bekamen. Anschließend ging es in Shakespeares Globe Theater, wo wir eine interessante Führung machten. Nachmittags kam dann das Highlight für viele Mädchen, nämlich das Shoppen gehen in der Oxford Street ? Am Dienstag durften wir mit unseren Austauschpartnern gemeinsam zur Schule gehen. Dort waren wir dann im so genannten Language Block, wo wir die Gelegenheit hatten in verschiedene Sprachklassen hinein zu schauen, und zu sehen bekamen wie den Schülern in England Fremdsprachen beigebracht werden.
Die Tour nach Cambridge am Mittwoch fand dann mit englischen und deutschen Austauschpartnern gemeinsam statt. Zuerst bekamen wir bei einer Führung durch die Innenstadt der Studentenstadt Cambridge sehr viele schöne und beeindruckende Colleges zu sehen. Anschließend hatten wir dann mehrere Stunden Freizeit, wo wir in kleinen Gruppen alleine Cambridge erkunden konnten. Donnerstag ging es nun erneut in die St. Georges School, jedoch durften wir diesen Tag diesmal komplett mit unseren Austauschpartnern verbringen, so dass wir einen Einblick in einen typischen Schultag bekamen, was wirklich sehr spannend war, da es viele Unterschiede zu dem Unterricht bei uns in Deutschland gibt.
Erneut nach London ging es dann am Freitag, wo wir ins Natural History Museum und ins Science Museum , welche beide wirklich sehr interessant waren, gingen. Danach besichtigten wir noch den einmalig schönen Bereich rund um die Brick Lane, wo einige von uns ihren Lieblingsplatz in London, nämlich den Spitalfield Market fanden.
Am Samstagvormittag stand uns dann der Abschied von unseren Austauschpartnern und Gastfamilien bevor, welcher für einige wirklich sehr traurig war, da viele in der kurzen Zeit sehr gute Freunde mit ihren Austauschpartnern werden konnten.
Alles in einem war der Austausch eine wirklich einmalig tolle Erfahrung, die ich jedem empfehlen würde, denn wir wurden wirklich sehr herzlich in England aufgenommen und selbst wenn es einmal ein kleines Problem gab konnten wir rund um die Uhr mit Frau Lischke oder Frau Schneider reden, welche dann immer eine gute Lösung fanden.
Die Sprache war hierbei auch kein Problem (obwohl das Deutsch der Engländer wirklich nicht so gut war), da man sich nach ein paar Stunden Eingewöhnungszeit schnell an die englische Sprache gewöhnt hatte, und man sich zur Not auch immer mit Händen und Füßen verständigen konnte.
Im April nächsten Jahres kommen unsere Austauschpartner dann auch endlich nach Hamburg, worauf sich alle schon jetzt sehr freuen!