Deutschland – Land der Ideen

Jugend und Wirtschaft-Ausgewählter Ort 2011

14 September 2011

„Jugend und Wirtschaft“, das Gemeinschaftsprojekt des Bundesverbands deutscher Banken und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ist „Ausgewählter Ort 2011“ im Land der Ideen – und damit Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank durchgeführt wird. Prämiert werden jährlich 365 Institutionen, Unternehmen und Projekte, die in besonderem Maße für Zukunftsfähigkeit und Innovationskraft stehen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff steht, präsentiert sich an jedem Tag im Jahr ein „Ausgewählter Ort“ der Öffentlichkeit.

Eine unabhängige Jury hat „Jugend und Wirtschaft“ aus rund 2.600 Bewerbungen als Botschafter für das Land der Ideen ausgewählt. Damit wird ein Projekt gewürdigt, das seit über zehn Jahren existiert, an dem bislang mehr als 14.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben und das zu den erfolgreichsten Wirtschafts- und Medienprojekten an deutschen Schulen zählt.

Die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort“ wird am 14. September 2011 im Rahmen der Preisverleihung des diesjährigen „Jugend und Wirtschaft“-Wettbewerbs stattfinden.