Comenius reist nach Tábor, CZ

18 November 2013

Um unsere internationale Firma „IDEA S.A.“ voranzutreiben, haben sich in der Woche vom 11.11.2013 bis zum 15.11.2013 einige Schüler der sechs teilnehmenden Länder in Tschechien getroffen. Nach unserer achtstündigen Anreise haben uns unsere Gastgeber sofort herzlich empfangen.
Am nächsten Morgen machten wir eine Rallye durch Tábor, welches ein überschaubares Städtchen mit 35.000 Einwohnern und einer wunderschönen Altstadt ist. Anschließend haben wir uns in den nationalen Gruppen getroffen, um unseren Präsentationen über den aktuellen Stand des Comenius Projekts den letzten Feinschliff zu geben. Im Anschluss haben wir diese den restlichen Ländern vorgestellt und sind dann Abends alle gemeinsam bowlen gegangen. Am Mittwoch durften wir die tschechische Kultur näher kennenlernen und haben die größte Brauerei Tschechiens besichtigt. Wir setzten unsere Reise nach der Stadt Cesky Krumlov fort, welche von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Dort haben wir ein Gebäck namens Trdelnik gegessen, das uns sehr gut geschmeckt hat und weiterzuempfehlen ist.
Den Donnerstag verbrachten wir damit, Lösungsvorschläge für einige von Tábors Problemen zu entwickeln. Dazu haben wir uns die spezifischen Situationen in den unterschiedlichen Ländern genauer angeschaut und verglichen, um realistische Vorschläge liefern zu können. Abends wurden wir auf ein gemeinsames mittelalterliches Essen eingeladen, das von einer Band und weiterer Unterhaltung begleitet wurde. Wir mussten uns nach dem Essen von all den Schülern verabschieden, da wir am nächsten Tag unsere Abreise mit Zwischenstop in Prag antreten mussten.
Letztendlich war es eine sehr gelungene und informative Reise, die wir jederzeit wiederholen würden.